Samyang: Dänemark zieht zu scharfe koreanische Ramen zurück und hält sie für gefährlich K-Sélection
in ,

Samyang: Dänemark zieht übermäßig scharfe koreanische Ramen zurück und hält sie für gefährlich

Dänemark hat mehrere scharfe Instantnudelprodukte der südkoreanischen Marke Samyang vom Markt genommen und erklärt, der darin enthaltene Capsaicingehalt könne Verbraucher vergiften.

Drei extrem scharfe Geschmacksrichtungen aus der Instant-Ramen-Linie von Samyang werden vom Markt genommen: Buldak 3x Spicy & Hot Chicken, 2x Spicy & Hot Chicken und Hot Chicken Stew.

Samyang: Dänemark zieht zu scharfe koreanische Ramen zurück und hält sie für gefährlich K-Sélection

Die dänische Lebensmittelbehörde gab am Dienstag die Rücknahme und Warnung heraus und forderte die Verbraucher auf, auf das Produkt zu verzichten.

Allerdings gibt der Hersteller Samyang an, dass es keine Probleme mit der Qualität der Lebensmittel gebe.

„Wir verstehen, dass die dänische Lebensmittelbehörde die Produkte nicht wegen eines Qualitätsproblems vom Markt genommen hat, sondern weil sie zu scharf waren“, sagte das Unternehmen in einer Erklärung gegenüber der BBC.

„Die Produkte werden weltweit exportiert. Dies ist jedoch das erste Mal, dass sie aus diesem Grund entfernt wurden. »

Samyang: Dänemark zieht zu scharfe koreanische Ramen zurück und hält sie für gefährlich K-Sélection

Es ist unklar, ob bestimmte Vorfälle in Dänemark die Behörden zu dieser Maßnahme veranlasst haben.

Die dänische Veterinär- und Lebensmittelbehörde sagte, sie schätzte den Capsaicingehalt in einer einzelnen Packung als „so hoch ein, dass für den Verbraucher das Risiko einer akuten Vergiftung besteht“.

„Wenn Sie diese Produkte haben, sollten Sie sie wegwerfen oder in dem Geschäft zurückgeben, in dem sie gekauft wurden“, sagte sie in einer Erklärung.

Sie betonte auch die Warnung für Kinder, für die extrem scharfes Essen gefährlich sein könne.

Die Mitteilung löste im Internet hitzige Diskussionen mit vielen amüsierten Reaktionen von Fans von scharfem Essen aus. Viele behaupten, dass die Dänen Gewürze kaum vertragen.

„Ich hatte einen Freund aus Dänemark, der dachte, geschmacklose panierte Garnelen mit etwas schwarzem Pfeffer seien zu scharf. Kein Wunder, dass sie diese Ramen als Gift betrachten“, heißt es in einem beliebten Kommentar in einem Reddit-Forum, das Ramen gewidmet ist.

Samyang sagte, es plane, „die örtlichen Vorschriften in Dänemark genau zu prüfen“ und entsprechend zu reagieren.

Die Nudeln scheinen in anderen Ländern bisher nicht vom Markt genommen worden zu sein und es wurden keine weiteren Sicherheitswarnungen herausgegeben.

Capsaicin ist die chemische Verbindung in Chilischoten, die das Brennen verursacht. Wenn wir Chilischoten essen, wird Capsaicin in den Speichel freigesetzt und bindet sich an Rezeptoren im Mund.

Samyang ist ein großer südkoreanischer Lebensmittelhersteller, der sich selbst als das erste Unternehmen des Landes bezeichnet, das in den 1960er Jahren Instantnudeln herstellte.

Was denken Sie ?

zeichnen
Benachrichtigung für
Gast
0 Bemerkungen
Online-Kommentare
Alle Kommentare anzeigen
SM Entertainment verklagt EXO-CBX, Internetnutzer reagieren auf K-Sélection

SM Entertainment verklagt EXO-CBX, Internetnutzer reagieren

BTS: Jin umarmt seine Fans drei Stunden lang bei der K-Selection

BTS: Jin umarmt seine Fans drei Stunden lang