Min Hee-jin kritisiert die Albumverkaufsstrategien von KPOP, obwohl er einer der Menschen dahinter ist
in ,

Min Hee-jin kritisiert Fotokarten, aber sie ist der Urheber dieses Trends in Kpop, ein koreanisches Medium hebt ihre „Heuchelei“ hervor

Der koreanische Nachrichtensender TV Daily wies auf die Ironie von Min Hee-jins Äußerungen hin und erregte damit große Aufmerksamkeit!

Es sei daran erinnert, dass Min Hee-jin, CEO von ADOR, in seiner jüngsten und plötzlichen Pressekonferenz K-Pop-Agenturen offen dafür kritisierte, dass sie ihre Verkäufe steigerten, indem sie zufällige Fotos von K-Pop-Mitgliedern in ihre Albumgruppen einfügten und Signierstunden organisierten für Albumkäufer im großen Stil. K-Pop-Fans lobten später Mins Mut, die chronischen Probleme der Branche zu kritisieren.

Diese Kommentare lösten bei K-Pop-Fans heftige Reaktionen aus, denn viele Menschen wurden Opfer der sogenannten „Album-Gang“, das heißt, sie kauften ein paar Dutzend bis Hunderte von Alben, um ein Foto zu gewinnen Karte oder eine Signierstunde.

Min Hee-jin kritisiert Fotokarten, aber sie ist die Urheberin dieses Kpop-Trends, ein koreanisches Medium hebt ihre „Heuchelei“ K-Selection hervor

Die Bemerkungen von CEO Min waren jedoch nichts weiter als Ironie.

Zufällige Fotokarten mit Girls' Generation und Min Hee-jin herausgebracht

Es ist mit dem zweiten vollständigen Album „Oh! » von der Gruppe Girls' Generation, veröffentlicht im Jahr 2010, dass der K-Pop-Markt die Geburtsstunde dieses Fotokartentrends erlebte.

Min Hee-jin kritisiert Fotokarten, aber sie ist die Urheberin dieses Kpop-Trends, ein koreanisches Medium hebt ihre „Heuchelei“ K-Selection hervor

Fotokarten der Mitglieder wurden nach dem Zufallsprinzip in das Album eingefügt, was es SONE, dem Namen des Fans von Girl's Generation, im In- und Ausland, einschließlich „Onkel-Fans“, ermöglichte, ihre Geldbörsen herauszuholen. Fans begannen nicht nur, mehrere Exemplare desselben Albums zu kaufen, um eine Fotokarte ihres Lieblingsmitglieds zu erhalten, sondern es entwickelte sich auch unter den Fans eine Kultur des Tauschens, Kaufens und Verkaufens dieser Fotokarten. War diese Art von Album damals eine Sensation, so wurde daraus eine Gelegenheit, den Musikmarkt wiederzubeleben, der mit der Entstehung des Streaming-Markts im Niedergang begriffen war.

Im selben Jahr veröffentlichte Girls' Generation ein zweites vollständiges Album „Run Devil Ru“ und ein drittes Minialbum „Hoot“ und gewann damit als erste Girlgroup den Daesang (Hauptpreis) für das Album bei den Golden Disc Awards.

CEO Min kam 2002 zu SM Entertainment (SM) und war dort als Mitarbeiterin für die Rekrutierung von Zuschauern verantwortlich. Seit 2009 hat CEO Min maßgeblich an den Alben der SM-Sänger mitgewirkt. Sie arbeitete auch am Album „Oh“ und wurde als alleinige Verantwortliche für die „visuelle Regie“ bestimmt “ im Abspann dieses Albums. Die von SM geschaffene und in die Praxis umgesetzte Fotokartenkultur wird von Min, einem ehemaligen Kreativdirektor von SM, heute als „Krankheit“ bezeichnet. Einige in der Branche weisen darauf hin, dass dies eine „Ironie“ sei.

Min Hee-jin kritisiert Fotokarten, aber sie ist die Urheberin dieses Kpop-Trends, ein koreanisches Medium hebt ihre „Heuchelei“ K-Selection hervor

NewJeans versäumt es nicht, dies zu tun

Min Hee-jin zeigte sich auf der Pressekonferenz zuversichtlich und deutete an, dass „NewJeans das nicht tut.“ Die Ansicht der Branche war jedoch ganz anders, da die Mehrheit der Meinung war, dass NewJeans dies tatsächlich tat.

Auch wenn der Ausdruck „zufällige Fotokarte“ als mehrdeutig angesehen wird, bleibt er dennoch identisch mit dem Ausdruck „zufälliges Album“. NewJeans veröffentlichte ihr Debütalbum in sechs verschiedenen Versionen für jedes Mitglied, also insgesamt zehn Typen, einschließlich der Weverse-Version. Da der Verkauf dieser Alben zufällig erfolgte, mussten NewJeans-Fans Massenkäufe tätigen, um alle gewünschten Versionen zu erhalten. Während auch Fansign-Events zur Steigerung der Verkäufe kritisiert wurden, veranstaltete NewJeans auch zahlreiche Tombola-Events und Fan-Signing-Events, um die Albumverkäufe anzukurbeln.

TV Daily wies darauf hin, dass es kein Zufall sei, dass Rekorde wie drei aufeinanderfolgende Millionen verkaufter Alben erzielt wurden. Allerdings kritisierte Min Hee Jun, dass es nur eine Fotokarte pro Album gebe, was nicht nur Druck auf die Fans ausübe, sondern auch auf Mitglieder, deren Fotokarten nicht sehr erwünscht seien.

Min Hee-jin kritisiert Fotokarten, aber sie ist die Urheberin dieses Kpop-Trends, ein koreanisches Medium hebt ihre „Heuchelei“ K-Selection hervor

Min Hee-jin erklärte auf der Pressekonferenz: „ NewJeans stellt keine zufälligen Fotokarten her. Wir sprechen hier von Zufallsalben, aber wir machen es, denn wenn alle Promifotos in einem Album enthalten wären, würde die CD zu einer Enzyklopädie werden. Ganz zu schweigen davon, dass die Beliebtheit der Mitglieder automatisch verglichen wird, wenn das Album nicht zufällig ist. Mir gefällt es überhaupt nicht".

Sicherlich ist die Erklärung gültig, aber wir haben den Eindruck, dass hier mit zweierlei Maß gemessen wird. Dies unterscheidet sich nicht von der Methode, Fans zum Kauf von Alben zu ermutigen, um ihre Ziele zu erreichen. Die von Min Hee-jin herausgebrachten zufälligen Alben könnten auch von zukünftigen Produzenten als „schlechte Praxis“ kritisiert werden.

Was denken Sie?

Quelle

Xinyu von TripleS löschte Beiträge, die Modhaus‘ grausame Praxis entlarvten, Fans am Boden zerstört

zeichnen
Benachrichtigung für
Gast
5 Bemerkungen
Das Neueste
Der älteste Die beliebtesten
Online-Kommentare
Alle Kommentare anzeigen
Ame

Wo sind seine Fans bei den Artikeln, die sein schlechtes Benehmen anprangern?

toutoune

Dieser eingefleischte Lügner, der vom breitesten Publikum geschätzt wird und gerne Hybe schlägt, kommt aus meinen Augen. Ich kann es kaum erwarten, dass das Gericht ohne Zögern oder Bedenken für sie, die Eltern und den New Jersey (tut mir leid für diese Kleinen) beginnt. BPD übernimmt bitte das Staubsaugen. Diese Frau hat BTS berührt und ihnen Hass geschickt, ebenso wie anderen Gruppen, die nicht darum gebeten oder etwas getan haben, um ihnen zu schaden, also beschütze deine Künstler und diejenigen, die dir schaden wollen. Ich mag keine Menschen, die in die Hand beißen, die sie gefüttert hat, weil wir immer mehr wollen. BTS hat im Laufe der Jahre Blut und Wasser geschwitzt. Sie und BPD verließen ein Zimmer mit 7 winzigen Leuten, diese Mädchen kamen an und mussten nicht so leiden wie sie, also ist es gut, wir haben es satt. Was wird sie uns nach ihren Tränen, ihrem Elternbrief, der Belästigung einer Mitarbeiterin usw. noch erzählen?

ARMEE-MÄDCHEN

Du bist nicht der einzige
Ich glaube, diese MHJ leidet unter Mythomanie. Ich möchte sie und ihre ganze Clique löschen
Diejenigen, die sie verteidigen, sind nur Leute, die Hybe-BTS und andere Hybe-Gruppen hassen. SIE denkt nur an New Jersey Dass jeder sein Leben damit verbringt, zu wollen, dass sie ihr Talent dafür hat, NJ geschaffen zu haben“ und Hybe die Mädchen nur vernachlässigt hat. Die Finanzierung, die Sie erhalten haben, kommt möglicherweise von Internetnutzern, die ihr Gift auf Hybe loslassen. Das macht mich betrunken

Mia

Es ist lustig, aber stellen Sie sich vor, dass die Justiz sagt, dass am Ende Min Heejin die Schuld trägt. Ich würde wirklich gerne die Reaktion der Fans sehen, die sie unterstützt haben

Möwe

Sie hat so viele Lügen erzählt, dass sie sich in ihren Aussagen verliert!! Sie würde mich zum Lachen bringen, wenn es nicht so ernst wäre. Was wird sie danach aus ihrem Hut ziehen? Dass die Credits für Bubblegums Musik nicht usurpiert, sondern … in Arbeit sind …? Es ist wahr, dass es nach mehr als 33 Millionen Aufrufen an der Zeit wäre, sich darum zu kümmern!!

10 K-Dramen und Filme zum Anschauen, um die Byeon Woo Seok K-Selection von Lovely Runner zu bewundern

10 K-Dramen und Filme zum Anschauen, um Byeon Woo Seok von Lovely Runner zu bewundern

Die „Dahnworld Challenge“, ein viraler Trend, der aus einem Gerücht über HYBE K-Sélection entstand

Die „Dahnworld Challenge“, ein viraler Trend, der aus einem Gerücht auf HYBE entstand